Shampoos von Yves Rocher

In den 50er Jahren entwickelt der in La Gacilly in der Bretagne geborene Yves Rocher auf dem Dachboden seines Elternhauses eine Feigwurz-Creme zur Blutstillung, die er nach anfänglichen lokalen Erfolgen per Versand verkaufte. Mit den Jahren vertiefte er seine Pflanzenkenntnisse und entwickelte Kosmetikprodukte, die er über den Weg des  Versandhandels vertrieb. Im Jahre 1969 wurde das erste Ladengeschäft in Paris eröffnet.

Heute ist die Marke Yves Rocher weltweit vertreten und das Heimatdorf La Gacilly ist noch immer das Zentrum der Marken-Aktivität. Yves Rocher starb im Jahre 2009 im Alter von 79 Jahren. Der damalige französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy würdigte ihn als Erfinder der Kosmetik auf pflanzlicher Basis.

100% der von Yves Rocher entwickelten Wirkstoffe sind Pflanzen-Extrakte. Das Unternehmen garantiert die Unbedenklichkeit aller Inhaltsstoffe sowie die nachgewiesene Wirksamkeit aller Produkt-Formeln. Bevorzugt werden Pflanzen aus biologischem Anbau eingesetzt. Es werden keine bedrohter Pflanzenarten, gentechnisch veränderter Pflanzen oder tierischer Extrakte (außer Honig und Bienenwachs) verwendet.

Bereits 1989 nahm Yves Rocher eine Vorreiterrolle in der Kosmetikindustrie ein und verzichtete  fortan auf Tierversuche. Der französische Naturkosmetikhersteller arbeitet mit Umwelt- und Tierschutz Organisation One Voice zusammen. Mit dem One Voice Label werden Produkte ausgezeichnet, die biologisch zertifiziert sind und nicht an Tieren getestet werden.

Die Shampoos von Yves Rocher sind frei von Silikonen:

Vitalität und Glanz Shampoo – für locker fallendes Haar

Glanz-Shampoo mit Zitronen-Extrakt und Vitamin E – für alle Haartypen
mit dem Umwelt-Label der Europäischen Union ausgezeichnet

Aufbau-Shampoo Geschmeidigkeit und Seidenglanz – für trockenes Haar

Revitalisierendes Shampoo – bei kraftlosem Haar

Volumen-Shampoo – für feines Haar

Anti-Schuppen-Shampoo – bei Schuppen
mit Kapuzinerkressen-Extrakt aus biologischem Anbau

Stimulierendes Shampoo – bei Haarausfall